Endometriose

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, an der ca. 10 % aller Frauen in Deutschland leiden.

Der Begriff leitet sich von Endometrium, der Gebärmutterschleimhaut ab und zeigt an, dass sich Schleimhaut auch an anderen Stellen im weiblichen Körper befindet.

Leitsymptom ist neben chronischen Schmerzen der unerfüllte Kinderwunsch.

Endometriose wird häufig gar nicht, oder aber auch sehr spät erst diagnostiziert.

Endometriose und Kinderwunsch

Frauen, die an Endometriose leiden, haben es im Bezug auf den Kinderwunsch oft mehrfach schwerer:

  • Die Eizellqualität ist oft reduziert
  • Embryonen nisten sich tendenziell schlechter in die Gebärmutter ein.
  • Häufig kommt es zu Verwachsungen der Eileiter, der Eierstöcke oder der Gebärmutter.