Body Mass Index (BMI) berechnen

Patientinnen mit einem normalen Body – Mass – Index (BMI, zwischen 20 und 26) haben eine bis zu 10 % höhere Chance auf eine Schwangerschaft nach einer Kinderwunschbehandlung.

Ein zu hoher BMI kann dabei ebenso nachteilig sein wie ein BMI unter 20.

Über die konkrete Ausagekraft des ermittelten BMI-Wert herrscht Uneinigkeit. Besonders weil einfach die komplette Körpermasse herangezogen wird und keine Unterscheidung zwischen Muskeln und Fettgewebe statt findet. So haben trainierte Menschen einen höheren Body Mass Index.

Gleichwohl gibt der BMI einen leicht ermittelbaren Richtwert über den Körperfettanteil.

Der BMI berechnet sich mit der Formel Gewicht in Kilogramm geteilt durch Größe in Metern zum Quadrat. Um Besuchern die Berechnung des Body Mass Index (BMI) leicht zu machen, binden Sie das BMI BMI-Club ein. Beachten Sie auch das folgende Informationsangebot: BMI.
Vielen Dank für die Benutzung des Body Mass Index (BMI)-Rechners von BMI-Club.
Bedeutung (nach WHO):
BMI-Wert Bedeutung
unter 19 Untergewicht
19 bis 25 Normalgewicht
25 bis 30 Übergewicht
30 bis 35 Adipositas Grad 1
35 bis 40 Adipositas Grad 2
über 40 Adipositas Grad 3
Bedeutung (nach NRC 1989):
Alter BMI Normalgewicht
19–24 19–24
25–34 20–25
35–44 21–26
45–54 22–27
55–64 23–28
Ab 65 24–29

Berechnung des BMI-Wert:

Geben Sie Ihre Körpergröße ein oder stellen Sie den Schieberegler entsprechend ein.

BMI berechnen anhand von Körpergröße und Gewicht:

Wenn Sie Ihr Gewicht eingeben oder einstellen, können Sie direkt den BMI ablesen.

Ziel-Gewicht anhand von Körpergröße und Wunsch-BMI berechnen:

Wenn Sie den BMI einstellen, können Sie ablesen welches Gewicht Sie für diesen Body Mass Index haben müssten.