Zyklusoptimierung

Bei der Optimierung des weiblichen Zyklus wird der natürliche Zyklus mittels Ultraschall und Hormonbestimmung überwacht.

Häufig werden zusätzlich Hormone nach einem speziellen Protokoll verabreicht, um ein optimales Wachstum von den Eibläschen (Follikel) und der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) zu gewährleisten.

Zum richtigen Zeitpunkt kann dann der Eisprung medikamentös ausgelöst werden und dann der Geschlechtsverkehr zum optimalen Zeitpunkt empfohlen werden.

Diese einfache Methode kommt immer dann zum Einsatz, wenn bei der Frau und dem Mann sämtliche Befunde unauffällig erscheinen.

Hormonstimulation „kurzes Protokoll“
Hormonstimulation „kurzes Protokoll“
Hormonstimulation „langes Protokoll“
Hormonstimulation „langes Protokoll“
Hormonstimulation „Antagonistenprotokoll“
Hormonstimulation „Antagonistenprotokoll“