Reproduktionsbiologische Immunologie

von Dr. Christian Friedrich Stoll

Wurde eine Kinderwunschbehandlung wiederholt ohne Erfolg durchgeführt oder traten mehrere Fehlgeburten in Folge ein, so kann in einigen Fällen eine Störung des Immunsystems der Frau die Ursachen sein.

Das Thema Immunologie ist ein sehr komplexes Feld, in dem es auch noch viele offene Fragen gibt.

Durch unsere langjährige Kooperation mit führenden Kinderwunschexperten im In- und Ausland verfügt das Kinderwunschzentrum Berlin mittlerweile über eine Expertise und Erfahrung in der Diagnostik und Therapie von Immunstörungen in Bezug auf das Schwanger werden und bleiben.

 

Was gibt es für Möglichkeiten an Diagnostik:

  • Bestimmung von Natürlichen Killerzellen im Blut und in der Gebärmutterschleimhaut
  • Gerinnungsanalysen (Thrombophilie Screening)
  • genetische Untersuchungen von Mann und Frau
  • Bestimmung der KIR (Killer-Cell Immunoglobulin-like Receptor) Antigene
  • Bestimmung von Antiphospolipid AK, etc.

 

Was gibt es für Therapieoptionen:

  • Partnerlymphozyten-Therapie
  • Endometrium Scratch
  • Intralipidtherapie
  • Therapie mit Wachstumshormonen
  • L-Arginin Therapie
  • aktive und passive Immunisierung
  • Therapie mit Immunglobulin
  • Therapie mit G-CSF (Granocyte®)

 

Lassen Sie sich daher individuell von unserem Expertenteam beraten.  Einen Termin können Sie unter +49 (30) 2639830 vereinbaren.

Sie wünschen eine
individuelle Beratung?

Dr. Stoll und Dr. Hannen
Ärzte & Experten für Kinderwunsch

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen >

Weitere interessante Beiträge

von Dr. Christian Friedrich Stoll

Moderne Prüfung der Eileiterdurchlässigkeit mittels Ultraschall

Bei der Abklärung der ungewollten Kinderlosigkeit spielt die Überprüfung der Eileiterdurchlässigkeit...

Weiterlesen … Moderne Prüfung der Eileiterdurchlässigkeit mittels Ultraschall

von Dr. Christian Friedrich Stoll

Embryotransfer bei suboptimaler Gebärmutterschleimhaut

Die Beschaffenheit der Gebärmutterschleimhaut ist wichtig für die Einnistung eines Embryos. Es scheint, daß die Höhe der Schleimhaut weniger von Bedeutung ist als ihre Beschaffenheit. Diese kann im Ultraschall gut beurteilt werden (Dreischichtigkeit).

Weiterlesen … Embryotransfer bei suboptimaler Gebärmutterschleimhaut